DDCG meets UFO - DiscDogChallengeGermany

Hundefrisbee Turnierserie
quer durch Deutschland
Direkt zum Seiteninhalt
News
DDCG meets UFO
UFO Major bei der DDCG, was ist denn da los???

Mit dieser Frage beschäftigen sich wohl einige Discdogger seit der Veröffentlichung der Termine auf der UFO Seite…
Um weiteren Spekulationen vorzubeugen erklären wir euch gerne wie es dazu gekommen ist.
 

Gehen wir zurück in die Jahre 2009-2011. Damals waren Frank & Sandra Hauptorganisatoren von Turnieren, welche noch unter dem Namen „Disc Dogs United“ ausgetragen wurden. Diese Turniere fanden nach den Regelwerken USDDN, UFO und den wahrscheinlich schon längst in Vergessenheit geratenen European Disc Dog Rules statt. Ziel war es unter anderem Discdogger, welche ausschließlich ein bestimmtes Regelwerk verfolgten auf einen Platz zu bringen, denn eigentlich spielen ja alle nur Frisbee…

Die 2013 ins Leben gerufene DiscDogChallenge Germany wurde bisher in den Disziplinen Freestyle und Toss & Fetch nach USDDN Regelwerk ausgetragen. Dazu gab es verschiedene Beweggründe, nicht zuletzt spielte auch der Kostenfaktor dabei eine Rolle. USDDN war und ist das einzige Regelwerk, nachdem Organisatoren keine Gebühr an das Regelwerk entrichten müssen um ein Turnier durchführen zu können.

Auch im Rahmen der DDCG hatten wir weiterhin das Bestreben unterschiedliche Regelwerke zu unterstützen. so wurden innerhalb der DDCG auch schon Formate wie The Quadruped, FDDO, D-Tour und Fetch it Far angeboten.

Fun Disziplinen wie Time Trail Battle und KanJam wurden den Spielern erstmals im Rahmen der DDCG vorgestellt. Auch die Disziplin Time ZickZack, ursprünglich von Frank & Sandra für eine TV-Produktion entwickelt wurde als Disziplin in der DDCG aufgenommen.
 
 
Alle Organisatoren der DDCG haben sich als Spieler nie auf ein einzelnes Regelwerk beschränkt und waren als Teilnehmer international bei Turnieren aller Formate auf dem Spielfeld.
Zudem waren einige Organisatoren der DDCG selbst schon Ausrichter von UFO, AWI, Skyhoundz, Judge´n Play und USDDN Turnieren, vom einfachen „local“ bis hin zur Europameisterschaft.
 
 
Gerade zu den UFO Verantwortlichen verbindet uns seit Jahren ein freundschaftliches Verhältnis mit gegenseitiger Unterstützung. Anlässlich der ersten UFO WM in Europa wurde der bereits lange feststehende Termin für das Finale der DDCG zu Gunsten der UFO-WM verschoben/getauscht. Besonders gefreut hat uns die Teilnahme von Chris Sexton als der Hauptverantwortliche für UFO aus den USA an einem unserer DDCG Turniere 2014.

 
Zeitsprung ins Jahr 2017:
Uns war bereits Ende des Jahres bekannt das die UFO WM 2018 in NL stattfinden wird, für UFO in Deutschland jedoch noch keine Turniere geplant waren...
 
Also eine WM im Nachbarland, jedoch in Deutschland keine Möglichkeit sich dafür zu qualifizieren. Diese Möglichkeit wollten wir den deutschen Discdoggern jedoch nicht nehmen und haben den Kontakt zu den UFO Verantwortlichen gesucht um eine Lösung für Deutschland zu finden.
Letztendlich ist es uns in Zusammenarbeit mit der UFO gelungen, zwei Major innerhalb der DDCG 2018 anbieten zu können, da unter anderem keine weiteren „Bewerber“ für ein UFO Major in Deutschland vorlagen.

Wir freuen uns in Deutschland zweimal die Möglichkeit zur Qualifikation für die EM und WM nach UFO anbieten zu können.
Infos zum genauen Ablauf werden dazu auf unserer HP und FB zeitnah bekannt gegeben.

Natürlich könnt ihr auch gerne unser Orga-Team kontaktieren und persönlich fragen, wir beißen nicht 😉

 
 

Zurück zum Seiteninhalt